Gemeindewahlen 29.11.2020

Gemeinderat

Für den Gemeinderat kandidieren folgende Personen

Regula Iff-Frei, bisher

Regula Iff, 55 Jahre, hat im August 2019 für die zurückgetretene Susanne Grossenbacher im Gemeinderat das Departement Kultur, Jugend und Sport übernommen. Regula Iff ist Geschäftsführerin der Kindertagesstätte Tazli in Mattstetten. Mit ihrer Familie verbringt sie ihre Freizeit im Sommer beim Wandern und im Winter beim Skifahren. In der Gemeinde engagiert sie sich in verschiedenen Organisationen wie der REKJA, der Musikschule U-Schön vernetzt und 3322 bewegt. In den letzten beiden Organisationen hat Sie den Vorsitz inne.
Das Miteinander in der Gemeinde, um unsere Zukunft optimal zu gestalten, ist Regula Iff sehr wichtig.

Marcelle Seppard-Althaus, bisher

Marcelle Sheppard-Althaus, Jg. 1964, engagiert sich seit 2012 im Gemeinderat als Leiterin des Departements Planung und Umwelt. Als Innenarchitektin und Dozentin für Bautechnik für den Schweizerischen Immobilien- und Treuhänderverband SVIT bringt sie das nötige Fachwissen für diese Aufgabe mit. Ein aktives Interesse an Kunstgeschichte, Architektur, Landschaftsarchitektur und Gartengestaltung vervollständigen ihre Kompetenz. Ortplanung gehört zu ihren Kernaufgaben. Sie leitet die Ortsplanungskommission und erarbeitet mit der Arbeitsgruppe Ortsplanung die Grundlagen für die anstehende Teilrevision. Im Rahmen ihrer Aufgabe vertritt Marcelle Sheppard die Interessen der Gemeinde als Präsidentin der Energieregion Bern-Solothurn und engagiert sich mit der Lokalen Agenda 21 für nachhaltige Entwicklung. Dazu gehört auch ihr aktives Engagement für den geplanten Fernwärmeverbund.
Sich frei bewegen können ist Marcelle Sheppard wichtig. Sie selber ist Meisterin des Aikido und bewegt sich ausgiebig beim Joggen, Biken, Snowboarden und Wandern. Freiräume schafft sie aber auch für andere. So hat sie den Kinderspielplatz am Bachweg aufgewertet und zugänglich gemacht und gestaltet den Kulturplatz der Gemeinde neu.
Marcelle Sheppard setzt sich für eine gesunde Umwelt ein, für eine aufgeschlossene Gesellschaft und für eine tragfähige, zukunftsgerichtete Wirtschaft.

Heinz Nussbaum, bisher

Heinz Nussbaum ist 56 Jahre alt und seit 2017 Gemeinderatspräsident, vorher war es seit 2010 Gemeinderat und Vorsteher des Departements Soziales und Gesundheit. Heinz Nussbaum ist Inhaber und Geschäftsführer einer Steuerberatungsfirma. Neben seiner Familie sind seine Hauptinteressen die Politik, Pony und Pferde. Als Stiftungsrat engagiert er sich für den Alterswohnsitz Urtenen-Schönbühl. Heinz Nussbaum will seine beruflichen Kenntnisse und die langjährige Erfahrung zum Wohle der ganzen Gemeinde einbringen und die Verantwortung für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Gemeinde übernehmen. Wichtig sind ihm mehrheitsfähige, gute und weitsichtige Lösungen, welche gemeinsam mit dem gesamten Gemeinderat erarbeitet werden. Er pflegt einen bürgernahen, offenen und respektvollen Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, und er legt Wert auf eine sorgfältige, optimale und effiziente Nutzung der vorhandenen Ressourcen. Dafür setzt er sich auch in den nächsten vier Jahren als Gemeinderatspräsident engagiert und mit grosser Freude ein.

Rosa Cardinale Rohner

Rosa Cardinale Rohner, 45 Jahre, Doktorin der Sprachwissenschaften und Vermögensverwalterin. Seit August 2018 ist sie aktives Mitglied im Elternrat, seit 2019 sitzt sie im Vorstand der SP Urtenen-Schönbühl, wo sie das Amt der Kassierin bekleidet. Rosa Cardinale lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern an der Badstrasse. Rosa Cardinale beschäftigt sich in ihrer Freizeit intensiv mit Kultur und Literatur. Auch engagiert sie sich für gemeinnützige Arbeit.
Als Gemeinderätin will sie sich dafür engagieren, dass wir als Gemeinde stets gemeinsam und nachhaltig unterwegs sind. Sie will sich für Chancengleichheit einsetzen, die Familien stärken und den respektvollen Umgang mit unserer Umwelt fördern.

Hans-Jürg Kleine

Hans-Jürg Kleine ist 53 Jahre alt. Er ist Projektmanager und arbeitet in Mandaten für verschiedene Unternehmen und Bundesämter. Von 2000 bis 2007 leitete er als Gemeinderat das Departement Bevölkerungsschutz Kultur und Sport. Hans-Jürg Kleine lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Teenager-Alter an der Solothurnstrasse. Hans-Jürg Kleine macht als Bassist aktiv Musik in verschiedenen Bands. Bei schönem Wetter und in den Sommerferien segelt er mit Familie und Freunden auf dem Neuenburgersee. In der Gemeinde engagiert er sich in der SP und im Verein probubenloo.
Gemeinschaft und Solidarität sind wichtige Grundprinzipien für Hans-Jürg Kleine. So will er gemeinsam mit dem gesamten Gemeinderat gute Lösungen für die gesamte Gemeinde umsetzen.

Micha Rohrbach

Micha Rohrbach ist 33 Jahre alt. Er ist Projektleiter Tiefbau bei der Gemeinde Münsingen. Micha Rohrbach war Mitglied der Tiefbau- und Gemeindebetriebe-Kommission Ittigen und Mitglied der Kreiskommission Urtenen Schönbühl Ressort Betrieb und Unterhalt Liegenschaften. Seit 2019 ist er Mitglied der Bau- und Betriebskommission Urtenen-Schönbühl und seit 2013 Leiter Kinderlager des Kirchenkreises Urtenen-Schönbühl und Jegenstorf. Micha Rohrbach lebt mit seiner Frau und ihren drei Kindern am Lindhohleweg. In seiner Freizeit ist er in Joggingschuhen, auf dem Fahrrad oder im Wasser unterwegs. Weitere Interessen sind Lesen und der Garten.
Micha Rohrbach will sich dafür einsetzen, mit Kopf, Herz und Hand, die Natur zu respektieren und zu schützen. Er will die Familie stärken und den Langsamverkehr fördern, sowie den öffentlichen Verkehr attraktiv gestalten.

Manfred Widmer

Manfred Widmer ist 55 Jahre alt. Er ist Koch, Hotelfachmann und Fachspezialist Anwendersupport und Serviceleistungen. Manfred Widmer ist seit 20 Jahren bei der Feuerweht Urtenen-Schönbühl, von 2015 bis 2017 in der Feuerwehrkommission. Ausserdem war er im Elternrat aktiv, leitete Kinderlager, ist im OK der Musigstubete Urtenen-Schönbühl und seit 2018 in der Bau- und Betriebskommission. Von 2008 bis 2020 war er Kirchgemeinderat und zwischenzeitlich auch ad interims Präsident der Kreiskommission. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden erwachsenen Kindern an der Feldeggstrasse.
Manfred Widmer sind Gleichberechtigung für alle, ein gesundes Umfeld und Chancengleichheit sehr wichtig. Er will mit vereinten Kräften Ziele setzen und erreichen, transparente Information sowie Sicherheit für alle.

Schulkommission

Für die Schulkommission kandidieren folgende Personen

Sarah Leuenberger

Sarah Leuenberger ist 38 Jahre alt. Sie ist Familienfrau und führt als Geschäftsführerin die Geschenk- und Dekorations-Boutique Bijou 11 in Münchenbuchsee. Sarah Leuenberger ist Mitbegründerin der Spielgruppe Zwergenloo und seit 2018 Chorleiterin im Songline Jegenstorf. Sie lebt mit Ihrem Mann und ihren drei Kindern an der Lyssstrasse. In Ihrer Freizeit trifft man sie oft im Garten, beim Radfahren, bei kreativen Arbeiten, beim Singen, Kochen und in der Gemeinschaft mit Familie und Freunden.
Sarah Leuenberger will interessiert, Ziel- und Lösungsorientiert für und mit der jungen Generation unterwegs sein und die Zukunft mitgestalten.

Ramona Rohrbach

Ramona Rohrbach ist 34 Jahre alt. Sie ist Hausfrau und Erziehungswissenschaftlerin. Von 2013 bis 2014 war Ramona Rohrbach Mitglied der Kulturkommission und seit 2013 leitet sie die Kinderlager des Kirchenkreises Urtenen. Ramona Rohrbach lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern am Lindholenweg. Gerne betätigt sie sich handwerklich, näht, bewegt sich in der Natur oder treibt Sport.
Ramona Rohrbach will sich für eine starke Volksschule engagieren. Denn sie ist überzeugt, dass Bildung den Grundstein für unsere Zukunft legt.

Marc Herren

Marc Herren ist 43 Jahre alt. Er ist Informatiker und seit 2017 im Elternrat der Schulen Grauholz. Ausserdem leitet er seit 2018 die Jugi des Turnvereins Urtenen und ist seit 2017 Mitglied des Vereins Pro Bubenloo. Marc Herren lebt mit seiner Frau den gemeinsamen drei Kindern im Teenager-Alter an der Seemattstrasse. In seiner Freizeit macht er Musik, treibt Sport, Yoga und spielt gerne Brettspiele.
Marc Herren ist überzeugt, dass unsere Schule den Grundstein für lebenslanges Lernen legt.

Reto Rohner

Reto Rohner ist 51 Jahre alt. Er ist diplomierter Elektroingenieur HTL und Wirtschaftsingenieur FH. Seit 2015 ist er Mitglied des regionalen Führungsorgans RFO Grauholz-Nord. Reto Rohner lebt mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen zwei Kindern an der Badstrasse. Er Interessiert sich für Kultur, Elektronik und Handwerken im Allgemeinen.
Er ist überzeugt, dass eine solide Schulausbildung die Investition für eine sichere Zukunft ist.